Der Einzelne und die Gesellschaft.


Warum Coaching, Hypnose oder Sensflow® machen?

Know-how – Häufige Fragen

Coaching, Hypnose, Mentaltraining und Sensflow

Fragen und Antworten


Wieso sollte ich Creative Coaching, Hypnose oder Sensflow® machen?

Wenn Sie mit Ihrem Leben nicht zufrieden sind und dieses wirklich ändern wollen, ist Creative Coaching, Hypnose und Sensflow® die effizienteste Methode dazu:

Die Realität ist keineswegs eine empirische Grösse, unser Gehirn ist es, das unsere Realität erschafft, es erzeugt unentwegt Projektionen, die wir für wirklich halten und durch Wiederholung zementieren.

Dies ist dann unsere subjektive Normalität, es stellt sich Routine im Umgang mit dieser selbsterzeugten Wirklichkeit ein, die wir nicht mehr hinterfragen.

Wie Roboter folgen wir unseren festgelegten Programmen, in den festen Strukturen und selbstgemachten Abläufen.

Bei Creative Coaching, Hypnose oder Sensflow® durchbrechen wir diese Abläufe; wir lernen, die subjektiven Denkweisen zu erkennen und zu verändern.

Handelt der Homo Sapiens wie ein Roboter?

Millionen von Menschen JA!

Täglich folgen sie den gleichen Gewohnheiten. Unterwerfen sich den eingefahrenen Mechanismen des gewohnten Denkens und Handelns, unfähig sich selbst als Objekt der eigenen Realität zu erkennen. Dies tun sie weil sie wichtige interaktive Fähigkeiten ausblenden: instiktive Wahrnehmungen, authentische Reaktionen und die Kraft der Intuition. All dies wurde uns biologisch als uraltes menschliches Erbe mitgegeben. Diese Fähigkeiten schlummern, überlagert von den Geboten des Verstandes, der die Macht übernommen hat und unsere gesamten Lebensabläufe bestimmt.

Wie wirkt sich dies auf den Menschen aus?

Die Menschen wirken getrieben, nahezu ferngesteuert, nicht wie suveräne Individuen die Ihr Leben in der Hand haben. Deshalb auch unsere Frage "Rudern oder steuern Sie Ihr Leben?".

Ist dies nicht ein Symptom unserer Gesellschaft?

Unsere Gesellschaft tendiert dazu, aber nur jeder Einzelne kann sich selbst von seiner Fülle und seinen Möglichkeiten abgrenzen. Er konditioniert sich dann auf seine kleine Welt, verfolgt das Schema in nahezu manischer Beharrlichkeit. Oft wird alles Neue, das seine Routine begrenzt und zerstört, dabei ausgegrenzt und abgelehnt.

Ist es negativ sein Leben so zu leben?

Wer sich nach Aussen hin abschottet, verliert allmählich den Kontakt zur Aussenwelt, bis er innerlich vereinsamt. Isoliert und unfrei geworden, kann sich der Mensch der Welt nicht mehr öffnen und reagiert auf Andere mit zunehmender Distanz.

Ist Vereinsamung ein Thema unserer Gesellschaft?

Ja, sowohl bei jungen Leuten wie bei älteren Menschen ist Vereinsamung eine schleichende Sache und sie wird mit diffusem Unbehagen / Disharmonien und oft zu spät empfunden. Die oben genannten Gründe werden nicht durchschaut.

Wie reagieren Betroffene?

Sie kompensieren ihre Einsamkeit zum Beispiel mit offensivem Konsum, Abusus oder Sucht, mit vielen Freizeitaktivitäten, mit mehr und mehr Arbeit, unsere Gesellschaft bietet nahezu unbegrenzte Ablenkungsmöglichkeiten. Doch all dies kann die Defizite nur überdecken nicht lösen.

Was passiert wenn ich mir alle meine Wünsche erfüllt habe?

Erfüllte Wünsche und erreichte Ziele mögen uns eine gewisse Zeit befriedigen, dauerhaftes Glück bescheren sie uns nicht. Ist ein ersehnter Gegenstand gekauft, sind die anvisierten Ziele zum greifen nah, lockt schon der nächste Wunsch, das nächste Ziel. So hasten die meisten von Höhepunkt zu Höhepunkt und bemerken nicht, dass ihr Herz davon unberührt bleibt. Da kommt keine innere Freude, keine tiefere, die Seele berührende Erfahrung auf, es ist nur oberflächlicher Aktionismus.

Kann dieser unheilvolle Kreis durchbrochen werden?

Antwort A:

Dafür ist schon ein besonderen Ereignis nötig, oft etwas Negatives: Traumatische Schicksalsschläge, Ängste und Phobien, an die eigenen Grenzen führende Schmerzen können den Zirkel instabil machen. Alles was Halt und Orientierung in der eigens erschaffenen Wirklichkeit gab bricht zusammen.

Jeder das dies schon mal erlebt hat macht eine neue Erfahrung: Plötzlich ist es ihm möglich die eingefahrenen Bahnen zu verlassen. Er wird geradezu gezwungen eine neue Standortbestimmung zumachen. Die bisherige Perspektive weicht der Offenheit, es kann eine andere Wirklichkeit erobert werden. Die Chance der Veränderung ergibt sich.

Antwort B:

Mit Creative Coaching, Hypnose und Sensflow® wird dieser Denkkreis durchbrochen, der Mensch arbeitet an seiner Wirklichkeit, ohne das Negative erleben zu müssen. Er hat sich entschieden Schöpfer seines Lebens zu werden, etwas in seinem Leben zu verändern. Durch Creative Coaching, Hypnose und Sensflow® werden die intuitiven Gedanken, die authentischen Wahrnehmungen wieder aktiviert. Das menschliche System kann sein uraltes biologisches Erbe wieder in Betrieb nehmen.

(Antworten von Loretta Gloor zum Teil aus dem Buch "Gedanken erschaffen Realität" von Dieter Broers)